Jugend-Samariter

Wir möchten den Jugendlichen im Alter von 12-16 Jahren die Chance bieten, unter fachkundiger Anleitung, spielerisch Kenntnis in Erster Hilfe zu erlernen. Das Vermitteln dieser Kenntnisse soll den Jugendlichen in Alltagssituationen wie Zuhause, in der Schule, in der Lehre und in der Freizeit helfen, bei medizinischen Erstbehandlungen mutig und richtig handeln zu können. Unser Ziel ist es aber nicht nur Fachkenntnisse zu vermitteln, sondern auch Teamfähigkeit, Organisation und Verantwortung fürs eigene Handeln und das Miteinander in der Gruppe zu lernen und die Erste-Hilfe Massnahmen auch bei Erwachsenen Personen üben und im Notfall anwenden zu können.

Wir binden die Jugendlichen von Anfang an in unsere Aufgabe (z.B. Mithilfe bei den Samariter- oder Feuerwehrübungen als moulagierte, verletzte Personen oder beim Ferienplausch – wenn wir den kleinen Kindern Erste-Hilfe zeigen – oder bei Öffentlichkeitsarbeiten wie der Dorfete oder Weihnachtsmarkt) mit ein.

Die Ziele erreichen wir durch das eigene Vorleben und Weitergeben unserer Samariterkenntnisse in den gemeinsamen Aktivitäten. Dadurch ebnen wir ihnen auch den Weg für später, um in einem Samariterverein aktiv zu bleiben.

In der Hauptverantwortung sind unsere beiden Technischen Leiterinnen und als Unterstützung wirken aktive Samariterinnen mit, welche alle über die IVR-Stufe 2 und 3 verfügen. Wir bilden uns regelmässig in fachtechnischen, praktischen und auch didaktischen Themen weiter.

Übungen finden jeweils am 1. Montag im Monat (Ausnahmen möglich – siehe Jahresprogramm) statt.

1. Teil 19:00 Uhr – 20:00 Uhr – Vermittlung des theoretischen Erste-Hilfe Wissens
2. Teil 20:00 Uhr – 21:00 Uhr – Praktischer Übungsteil zusammen mit allen Samariterinnen und Samaritern